Grat-Wanderung zwischen Engagement und Selbstausbeutung

gratwanderung zwischen engagement und selbstausbeutungZeit- und Leistungsdruck, Überstunden, wachsende Erwartungen, Anforderungen und eine hohe Verantwortung machen vielen Mitarbeiter(inne)n zu schaffen. Permanenter Stress kann auch zu einer eingeschränkten Wahrnehmung und reduzierten sozialen Handlungsfähigkeit führen.

Das Arbeitsleben in den Unternehmen ist heute anders als gestern und wird morgen schon anders als heute sein. Vermehrt werden engagierte Spezialist(inn)en gefordert, die auch Universalist(inn)en sein sollen. Ein scheinbarer Widerspruch, der aufzeigt, das Leben und Arbeitsleben zusammenfließen. Hier eine Balance zu finden ist ein Drahtseilakt, eine Grat-Wanderung.

Dieses zweitägige Outdoor-Training mit niederen und hohen Seilaufbauten ist für Personen gedacht, die im Beruf maximal gefordert sind, die ihre inneren Ressourcen wecken, ihre Grenzen erfahren und ihre Stärken ausbauen wollen. Wir betrachten während diesem erlebnis- und handlungsorientierten Training Spannungsfelder zwischen Ihrer persönlichen Ist- und Soll-Situation. Sie haben Gelegenheiten, Einstellungen zu hinterfragen, Stressfaktoren zu identifizieren, Balance hautnah zu spüren, Strategien für Ihren Alltag zu entwickeln und gemeinsam mit Kolleg(inn)en Spaß zu erleben.

Inhalte:

  • Auseinadersetzung mit den 5 Lebens-Säulen nach Petzold
  • Niedere und hohe Seilaufbauten
  • Life-Domain-Analyse
  • Spannung und Entspannung beim Bogenschießen spüren
  • Strategien, um den eigenen Schweinehunde zu zähmen
  • Handlungsstrategien für den beruflichen und privaten Alltag entwickeln
Dauer: 2 Tage

Zurück